• Falkenhorst
    Falkenhorst
  • Falkenhorst 1967
    Falkenhorst 1967
  • Falkenhainer Weg
    Falkenhainer Weg
  • Zugspitze im Winter
    Zugspitze im Winter
  • ehemaliger Laden (
    ehemaliger Laden ("Schmieders")
  • Haus am Hang
    Haus am Hang
  • Haus am Hang
    Haus am Hang
  • Blick nach Oberbärenburg
    Blick nach Oberbärenburg
  • Panoramaweg - Blick nach Königstein und Lilienstein
    Panoramaweg - Blick nach Königstein und Lilienstein
  • Panoramaweg - Blick zum Schneeberg
    Panoramaweg - Blick zum Schneeberg
  • Blick zum Luchberg
    Blick zum Luchberg
  • Die Erzgebirgsbaude in den 60ern
    Die Erzgebirgsbaude in den 60ern
  • Blick zum Falkenhorst im Winter
    Blick zum Falkenhorst im Winter
  • Ferienhaus
    Ferienhaus
  • Hirschsprunger Weg
    Hirschsprunger Weg
  • Tannenhof
    Tannenhof
  • Haus Uhl
    Haus Uhl
  • Blick auf Waldidylle (alte Postkarte)
    Blick auf Waldidylle (alte Postkarte)
  • Winter 2021
    Winter 2021
  • Winterabend 2021
    Winterabend 2021

Erzgebirgsbaude

Hier erfahren Sie alles zur Geschichte der " Erzgebirgsbaude" in Waldidylle. Der erste Beherbungsbetrieb wurde 1903 nachgewiesen. Anfang der 90er Jahre wurde die Baude geschlossen und im Oktober 2014 abgerissen.

Abriss der "Erzgebirgsbaude"

SäZ 21. 10. 2014: Wieder fällt eine Ruine

Der Abrissbagger konnte endlich zur Erzgebirgsbaude rollen. An anderer Stelle könnte er schon bald neue Arbeit bekommen.
Von Mandy Schaks und Egbert Kamprath

 

Die Bergstädter sind wieder eine Sorge los: Nach dem abgebrannten Gasthof in Falkenhain, der alten Schule in Rehefeld und dem früheren Gymnasium in Altenberg ist jetzt auch die Erzgebirgsbaude in Waldidylle weg. Auch wenn das dem einen oder anderen in der Seele wehtut, weil daran Ortsgeschichten hängen – alle Häuser hatten ihre Zeit hinter sich und konnten nicht mehr aufgebaut bzw. gerettet werden. Zum Schluss blieb nur der Abriss. Und das ist nach jahrelangem Leerstand und Verfall oftmals dann doch eine Erleichterung.

Fotos aus der Geschichte der "Erzgebirgsbaude"

 

SäZ 07. 05..2003: Erzgebirgsbaude in Waldidylle sucht neuen Besitzer

Was wird eigentlich aus...

 

 

Lange stand das Gebäude leer und verfiel zunehmend / Eigentümer befindet sich im Rechtsstreit mit der Treuhand

 

Leer und verlassen steht sie da, die frühere Erzgebirgsbaude im Altenberger Ortsteil Waldidylle. Zu DDR-Zeiten beherbergte das Gebäude eine HO-Gaststätte mit Hotel. Das Geschäft brummte, viele Gäste speisten dort und blieben über Nacht. Dann kam die Wende und fortan kümmerte sich die Treuhand um das Schicksal der Erzgebirgsbaude. Zunächst wurde sie noch weiter betrieben, steht aber nunmehr seit gut zehn Jahren leer.